Vergangene Veranstaltungen und Besuche 2015

 Vergangene Veranstaltungen und Besucher 2015

******

Freitag,28.08.2015 Brigitte-Reimann-Straße: 8

 

 

Zwei junge Männer aus Berlin besuchten Hoyerswerda und wollten auch einiges über das Leben und Wirken von B. Reimann erfahren. In der Begegnungsstätte konnten sie interessante Einblicke erleben. Dort erfuhren sie auch, dass es eine Skulptur „Die Liegende“ in Hoyerswerda gibt, welche sie auf ihrem weiteren Spaziergang durch Hoyerswerda aufsuchen wollten. (H. Wieschke)

******

Mittwoch, 19.08.2015 Brigitte-Reimann-Straße: 8

Frau C. Kutzick (stellvertretende VHS-Leiterin) und A. Kutzick (IT-Ingeneur) aus Lüneburg besuchten die B.-Reimann-Begegnungsstätte. Mit Freude bedankten sie sich für die Bereitstellung der Materialien über das Leben und Schaffen von B. Reimann. (S.R.)

******

Freitag,18.07.2015 Brigitte-Reimann-Straße: 8 / Reimann-Spaziergang

 

Einen Einblick in das Leben von Brigitte Reimann konnten Helene und Martin Schmidt zwei Damen geben. Sie bedankten sich für den „interessanten Spaziergang auf den Spuren B. Reimanns bei dem ihnen mit viel Liebe und Herz diese großartige Schriftstellerin nahe gebracht wurde.“ (S.R.)

 

 

 

******

 

Freitag,10.07.2015 Brigitte-Reimann-Straße: 8 / Reimann-Spaziergang

Besuch aus Leipzig. Einen unterhaltsamen Vormittag durften 18 Damen und Herren von der feministischen Bibliothek MONA Liest aus Leipzig erleben. Gemeinsam mit Helene und Martin Schmidt wandelten sie auf den Spuren Brigitte Reimanns. Erfuhren einiges

über den Aufbau der Stadt Hoyerswerda, ihren Wandel im Laufe der Zeit.(S.R.)

******

Montag, 06.07.2015 Brigitte-Reimann-Straße: 8 / Reimann-Spaziergang

Neun Schülerinnen der 10. und 11. Klasse des Hoyerswerdaer Lessinggymnasiums holten sich nach einem kleinen Spaziergang zur Begegnungsstätte einen kleinen Einblick über das Leben und Schaffen von Brigitte Reimann. Obwohl einige von ihnen in Hoyerswerda geboren sind, wussten sie noch nichts über die Schriftstellerin. Dank des aufschlussreichen Vortrags von Frau Potowski und Herrn Martin Schmidt wurde das Interesse der jungen Damen geweckt, das eine oder andere Buch von Brigitte Reimann zu lesen. (S.R.)

******

Freitag, 26.06.2015 Brigitte-Reimann-Straße: 8 / Reimann-Spaziergang

26.06.15_Hagen

„Das war der achte Streich…“ hätte der Hoyerswerdaer Kunstverein mit Wilhelm Busch am Freitag sagen können, wäre in der 12-jährigen Tradition der Brigitte Reimann-Spaziergänge nicht bereits die Zahl 200 überschritten. 22 Studierende der Geschichts- und Sozialwissenschaften an der Fernuniversität Hagen/Westfalen mit ihrem Professor Arthur Schlegelmilch waren einen Tag lang zu Gast in Hoyerswerda. Sie besuchten die Brigitte-Reimann-Begegnungsstätte, wanderten durch die Neustadt zur Lausitzhalle, zum Brigitte-Reimann-Zeichen im Zentralpark der Neustadt, lernten Lausitz und Stadt vom Ausblick des Tower unter fachkundiger Leitung von Thomas Gröbe, die Altstadt bei einer Rundfahrt und das Schloss bei einer Lesung kennen. Auf allen Wegen, beim gemeinsamen Essen in „Kathrins Eiscafé“ und vor allem beim Gedankenaustausch in der Lausitzhalle mit 15 Zeitzeugen der Entwicklung seit den fünfziger Jahren bildeten Gespräche, gegenseitiges Befragen und immer wieder Staunen über freudige Übereinstimmungen den Mittelpunkt der Begegnungen. Die Atmosphäre des Aufbruchs beim Beginn des Baus einer neuen Stadt, die Schicksale von deren Baumeister wurden vermittelt. Die Literatur, die hier entstand, führte zusammen. Sie kündet seit Jahrzehnten in vielen Ländern von Hoyerswerda, vom leidenschaftlichen Ringen um eine schöne Stadt, von der Freude an selbst gestalteter Kultur und dem Dialog mit schöpferischen Menschen. „Wir erhielten ein ganz neues Bild von Hoyerswerda, wir müssen unbedingt wieder kommen“, hieß es beiderseits beim Abschied: also: Auf Wiedersehen!. (M.S.)

26.06.15_Hagen26.06.15_Hagen

Interessante Einblicke in das Leben Brigitte Reimans, sowie über den Aufbau der Stadt Hoyerswerda bekamen die Hagener Fernstudenten in den Räumen der Brigitte-Reimann-Begegnungsstätte. Sie waren angenehm überrascht über die angenehme Atmosphäre in diesen Räumen und fühlten sich hier sichtlich wohl. Sie bedankten sich für die gelungene Führung und die vielen interessanten Ausführungen. Frau Helene Schmidt konnte u.a. viele offene Fragen zum Privatleben von Brigitte Reimann beantworten. (S.R.)

******

Sonntag, 07.06.2015 Brigitte-Reimann-Begegnungsstätte

DIGITAL CAMERA

DIGITAL CAMERAZum diesjährigen 8. KunstLandStrich konnten Helene und Martin Schmidt wieder einige Gäste in der Brigitte-Reimann-Straße: 8 begrüßen. Die Besucher aus Hoyerswerda und Berlin waren sehr angetan von der netten Führung. Sie bedankten sich dafür, dass die Erinnerungen an den Aufbau unserer Stadt, aber insbesondere an Brigitte Reimann und Siegfried Pitschmann am Leben erhalten werden. (S.R.)DIGITAL CAMERADIGITAL CAMERADIGITAL CAMERA

******

Samstag, 06.06.2015, Zentralpark Hoyerswerda/Neustadt Brigitte-Reimann-Zeichen

TagderRose

Zum Tag der Rose, 6. Juni 2015, des Vereins Literaturlandschaften legten Mitglieder des Kunstvereins an Der Großen Liegenden im Zentralpark der Neustadt Rosen für Brigitte Reimann, Siegfried Pitschmann, Waltraud Skoddow und ihre schreibenden Gesprächspartner nieder. (S.Reske)

******

11.04.15 (3)

Samstag, 11.04.2015 Brigitte-Reimann-Straße: 8 / Reimann-Spaziergang

EineDIGITAL CAMERA Studiengruppe von 14 jungen Leuten aus Berlin, Hamburg, Frankfurt/Main besuchteDIGITAL CAMERAn mit dem Architekten und Architekturkritiker Wolfgang Kil (Berlin) Hoyerswerda. Brigitte Reimann und ihren Roman „Franziska Linkerhand“ interessierte sie sehr. Die Begegnungsstätte und das WK I mit der Wohnung in der Liselotte-Herrmann-Straße: 20 wurden durch GesprächDIGITAL CAMERAe und Lesungen von Helene Schmidt vorgestellt. Wolfgang Kil sprach zu den architekturhistorischen Verbindungen zu Brigitte Reimann’s Werk. „Es ist wunderbar, dass es hier diese Stätte gibt“ lautete das einhellige Urteil. Andere aus der Gruppe wollen jetzt unbedingt Brigitte Reimann’s Bücher lesen. (S.R.)

******

Ostersamstag, 04.04.2015 Brigitte-Reimann-Straße: 8 / Reimann-Spaziergang

Osterspaziergang mit Gästen aus Berlin!

CIMG2882

Frau Birgit Monteiro, Bezirksbürgermeisterin in Berlin-Lichtenberg,

CIMG2881

besuchte gemeinsam mit Partner I. Skoneczny, Frau I. G. ehemals Hoyerswerda und Herrn U. Gurk aus Lauta nach einem Brigitte-Reimann-Spaziergang die Reimann-Begegnungsstätte. Sie waren begeistert vieles aus der Geschichte Hoyerswerdas und speziell von Brigitte Reimann zu erfahren. Helene und Martin Schmidt hatten sehr viel zu erzählen, da sie BCIMG2883rigitte Reimannn persönlich kannten, ja mit ihr befreundet waren. (Sonja Reske)

CIMG2884

******

Samstag, 28.03.2015 Brigitte-Reimann-Straße: 8 / Reimann-Spaziergang

Frau PotowsCIMG2879ki konnte Familie Freybote sowie Frau Michael zu einem Reimann-Spaziergang mit anschließender Besichtigung der Begegnungsstätte begrüßen. Frau Michael freute sich nach diesem erlebnisreichen Vormittag auf die Bücher von Brigitte Reimann. Wir wünschen viel Spass beim Lesen selbiger. (S.R.)

******

Montag, 16.03.2015 Brigitte-Reimann-Straße: 8, Reimann-BegegnungsstätteDIGITAL CAMERA

DIGITAL CAMERAFrau Annemarie Becher und Herr Mario Prägler aus Hoyerswerda waren heute zu Besuch bei Brigitte Reimann. Frau Becher einst mit dem Vorsitzenden des Kunstvereins Herrn Martin Schmidt zusammen in die Schule gegangen, wollte ihrem Bekannten Herrn Prägler die Begegnungsstätte zeigen.DIGITAL CAMERA Herr Mario Prägler interessiert sich sehr für das Leben und Schaffen Brigitte Reimanns. Beide fühlten sich hier sehr wohl und bedankten sich für die nette Führung durch die Begegnungsstätte. (S.R.)

******

Samstag, 14.03.2015 Brigitte-Reimann-Straße: 8 / Reimann-Spaziergang

Zu einem Brigitte-Reimann-Spaziergang mit anschließendem CIMG2874
Besuch in der BegegnungDIGITAL CAMERAstätte konnten Helene und Martin Schmidt wieder vier Gäste begrüßen. Frau Ziehen-Kosatz, Frau Kossatz und Herr Zieschank und Frau Kleine-Tebbe bedankten sich für den interessanten, aufschlussreichen Vortrag in persönlicher Atmosphäre. (S.R.)

******

Donnerstag, 05.03.2015 Brigitte-Reimann-Straße: 8

DIGITAL CAMERA

DIGITAL CAMERA

Besuch aus Frankreich!

Anne Hoffmann aus Leipzig und Benjamin Bernard Student aus der Normandie besuchten die Begegnungsstätte und waren sehr angetan von der Arbeit die hier geleistet wird, um das Wirken einer wichtigen  Autorin nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. Sie möchten gerne zu einem Brigitte-Reimann-Spaziergang wieder kommen, sobald es ihre Zeit erlaubt. Wir würden uns sehr darüber freuen. (S. Reske)

******

Samstag, 21. Februar 2015 Brigitte-Reimann-Straße: 8 / Reimann-Spaziergang

Gäste aus Weimar und Würzburg waren auf den Suren von Brigitte Reimann, Gerhard Gundermann und Krabat für ein Wochenende in Hoyerswerda unterwegs. Sie freuten sich über nette Begegnungen mit den Menschen in unserer Stadt, sowie über Einblicke zur Stadtgeschichte und ein Kapitel B. Reimann in der Begegnungsstätte. (S.R.)

******

Freitag, 13. Februar 2015, 19.00 Uhr Schloß Hoyerswerda
„Grenzgänge – Hoyerswerdaer Gespräche“
1 „Kaiser von Amerika“
Martin Pollack, Wien liest
Moderation: Mirko Schwanitz, Deutschlandfunk Berlin
Veranstaltung gefördert von der Robert-Bosch-Stiftung
Schirmherr: Oberbürgermeister Stefan Skora

Donnerstag, 19. Februar 2015, 19.00 Uhr Schloß Hoyerswerda
Was wird, wenn die Zeitbombe hochgeht?
Sozialgeschichtliche Analyse der fremdenfeindlichen Ausschreitungen in Hoyerswerda 1991,
Vortrag und Diskussion: Dr. Christoph Wowtscherk, Hoyerswerda

Samstag, 31. Januar 2015, Brigitte-Reimann-Straße: 8 / Reimann-SpaziergangDIGITAL CAMERA

DIGITAL CAMERA

DIGITAL CAMERAAnlässlich einer Geburtstagsfeier waren 41 Besucher aus Schwerin, Gören auf Rügen, Wolgast, Leipzig, Dresden, Bautzen, Wittichenau, Hoyerswerda, ja sogar aus Irland nach einem Reimann-Spaziergang in der Brigitte Reimann Begegnungsstätte zu Gast. Einige von ihnen kannten Hoyerswerda nur aus den Medien, andere haben einst hier gelebt. Sie lauschten den Ausführungen über die Geschichte unserer Stadt und über das Leben Brigitte Reimanns. Ein Dankeschön gab es für die Initiative und das Engagement des Vereins bei der Bewahrung des Andenkens an Brigitte Reimann und den Aufbau und Wachstum der Stadt Hoyerswerda. (S.R.)

 DIGITAL CAMERADIGITAL CAMERA

******

 Samstag, 17. Januar 2015, Brigitte-Reimann-Straße: 8 / Reimann-Spaziergang

DIGITAL CAMERA

Zum ersten Brigitte-Reimann-Spaziergang in diesem Jahr konnten Herr Martin Schmidt und Frau Kira Potowski vier Gäste aus Berlin und Leipzig begrüßen. Unter anderem den Schwiegersohn von Siegfried Pietschmann, Vladimir Balzer (o. Bild 2. v. links). Er ist in Berlin als Journalist und Moderator tätig. Bei zwar kaltem, aber regenfreien Wetter wurden für B. Reimann wichtige DIGITAL CAMERAPlätze in Hoyerswerda besucht und so den Gästen die 1960er Jahre in dieser Stadt etwas näher gebracht. Beim anschließenden Besuch in der Reimann-Begegnungsstätte bedankten sie sich für die „sensible und private (Zeit-)Reise zu B. Reimann.“ Sie hatten das Gefühl, als wären sie tatsächlich bei ihr zu Besuch.

******

Montag, 05. Januar 2015 Brigitte-Reimann-Begegnungsstätte

DIGITAL CAMERA Die ersten Besucher in der „Brigitte Reimann Begegnungsstätte“ in diesem Jahr waren am Montag, dem 05. Januar, das Ehepaar Dorothea und Norbert Schuster. Sie waren auf der Durchreise und wollten unbedingt einen kleinen Einblick in das Leben und Wirken von Brigitte Reimann bekommen. Sie haben fast alle Werke der Schriftstellerin gelesen. Beide haben sich bedankt, dass „die Erinnerungen an diese kompromisslose Künstlerin wachgehalten werden.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: