Aktuelle Veranstaltungen 2019

März

 

Mittwoch, 20.03.2019, 17 Uhr, Brigitte-Reimann-Str. 8

Christa Wolf – eine Gesprächspartnerin

Programm zu ihrem 90. Geburtstag

Screenshot_1

Seit 1968 pflegt der Freundeskreis der Künste und Literatur das Gespräch mit den Schriftstellern Christa und Gerhard Wolf. Diese stellten die meisten ihrer in den Jahrzehnten entstandenen Bücher diesem Kreis vor und pflegten den Gedankenaustausch mit ihnen, so dass deren Bücher in Hoyerswerda stets von beiden offen, kritisch oder zustimmend besprochen wurden. Von diesen Begegnungen wird an diesem Abend zu hören sein. Jeder ist eingeladen, von seinen Begegnungen mit Christa Wolf und ihren Büchern zu erzählen. Da wird nicht nur von Büchern wie „Der geteilte Himmel“ oder „Nachdenken über Christa T.“, die sie in Hoyerswerda mit uns diskutierte zu hören sein, sondern desgleichen auch von den zahlreichen Gesprächen, die wir mit der Schriftstellerin und ihrem Mann Gerhard Wolf führen durften und zu erinnern sein.

 

 

Mittwoch, 20.03.2019, 19 Uhr lädt die KUFA Hoyerswerda ein.

Die junge Schauspielerin Elisa Ueberschär, Leipzig, liest Brigitte Reimann.

 

Elisa Ueberschär ist etwa so jung wie die Schriftstellerin Brigitte Reimann war, als sie nach Hoyerswerda kam. Weitergehendes von ihr und zu ihrem Programm ist auf der Homepage der KUFA zu lesen: WWW.KUFA-HOERSWERDA.DE

 

 

 Donnerstag, 28.03.2019, 19 Uhr, Schloss Hoyerswerda

„Regierung“ 

             – der Schriftsteller B. Traven – Leben und Werk

 

Uwe Jordan stellt B. Traven und den Roman des Coaba-Zyklus vor.

Der Coaba-Zyklus von B. Traven umfasst 6 Romane, die zwischen 1930-39 entstanden und erschienen. Sie folgen romanhaft  der Geschichte Mexikos bis zur mexikanischen Revolution zu Beginn des 20. Jahrhunderts. In Erzählweise und Spannung sehen Leser ihn in der Nachfolge von Jack London und Karl May. Dieser Autor und seine Kritik am amerikanischen Kapitalismus, die Zerstörung der Natur – vor allem der Mahagoniewälder und die rücksichtslose Ausbeutung der indigenen Bewohner Amerikas  ist eine Diskussion wert.

Schriftstellerisch sehen ihn von Karl May und Jack London, an Spannung fehlt es seinen Büchern nicht.  

Das Geheimnis um die Person dieses Autors wird auch Uwe Jordan kaum lösen können, gewiss aber neue  Aspekte hinzufügen.  Die Lesung wird spannend, da seine Erzählweise und die Spannung seiner Bücher an Jack London und Karl May erinnern, wie Kenner. Dieser bis heute nahezu unbekannte  Autor und seine Bücher sind eine Lesung mit anschließender Diskussion allemal wert.

uwe jordan

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                – April

 

Donnerstag, 04.04.2019, 15 Uhr, L.Hermann Str. 20

 Brigitte Reimann-Spaziergang durch Hoyerswerda mit Gästen aus Bernsdorf

Vor 46 Jahren starb die Schriftstellerin Brigitte Reimann, die in ihren Büchern Hoyerswerda, dem Aufbau der Neustadt und der Arbeit im Kombinat Schwarze Pumpe ein unvergängliches Denkmal setzte. Bei den Spaziergängen auf ihren Spuren erleben wir immer wieder, wie tief die Erinnerung an sie in den Herzen ihre einstigen Mitbürger lebt. Dabei werden Geschichten und Erlebnisse wach, die vom Miteinander in dieser damals jungen Stadt  erlebt wurden. Es lohnt sich immer einmal wieder miteinander zu spazieren und sich an jene Zeiten zu erinnern.

CIMG2881

Anmeldungen an: Tel.03571‘ 6079305 (Mo-Fr) ; 03571‘42016; eMail: b.reimann-bg@t-online.de; oder:  hemahoy@t-online.de

 

 Mittwoch 04.04.2019, 19 Uhr, Schloss Hoyerswerda

„Die Faszination des Bösen“

Vortrag von Dekan P.P. Gregor, Pfarrer der Römisch-Katholischen Pfarrgemeinde Hoyerswerda

„Die letzten Jahre geben Anlass über das Böse in der Welt nachzudenken. In der Offenbarung (Altes und Neues Testament) begegnet uns mit einer gewissen Regelmäßigkeit das Phänomen des Malums bzw. der Mala. Sehr gründlich wird dies dort angegangen (MK 7,21 ff). Nicht nur die Phänomene des politischen, wirtschaftlichen (Diesel -Betrug) und militärischen Radikalismus (Syrien) und des aggressiven Finanzgebahrens der Banken sondern auch im ethischen Umgang (u.a. sexistische Verbrechen) miteinander zwingen uns darüber nachzudenken. Viele Medien sind insofern auch gefährlich, weil sie Halbwahrheiten gekonnt  vermitteln. In der Literatur ist dies nichts Neues.“  Mit diesen Hinweisen zum Thema leitet Pfarrer Gregor seinen Vortrag ein, der zum Nachdenken und zum Gespräch anregen wird.

Screenshot_2

 

 

Sonnabend, 06.04.2019, 16 Uhr, Schloss Hoyerswerda

Konzert mit Uraufführungen

„Die Seele fliegen lassen“

Claudia Wolf -.Piano; Susanne Wild – Mezzosopranistin; Malte Hübner –Geige

Seit vielen Jahren laden der Komponistenverband Mecklenburg-Vorpommern, der Verein für neuen Musik Mecklenburg-Vorpommern und der Sächsische Musikbund e.V. Leipzig zu Konzerten nach Hoyerswerda ein, um neue oder neuentdeckte Kompositionen vorzustellen. Die Komponisten sind meist dabei und sind gern zum Gespräch bereit. Erfreulicherweise beteiligen sich auch stets  Komponisten unserer sorbischen Landsleute und stellen neueste Melodien vor. Diesmal werden 5 Uraufführungen vorgestellt und neu entstandene Vertonungen zu Texten von Roza Domascyna und Kerstin Preiwuß. Diese Premieren verdienen besondere Aufmerksamkeit.

Fernweh 5

Das  Programm

 

1. Juro Mětšk 1954: Lied:Małakwětka 1969, Text: RóžaDomašcyna

2. Birger Petersen 1972, Andreas Pieper 1958: „stimmfaden“ ,

Vier Lieder auf Gedichte von RóžaDomašcyna für Singstimme und Klavier 2018 UA

3. Detlef Kobjela 1944-2018: Zwei Lieder:Požedanje/ Sehnsucht 1994

und Morgenlied 1988

4. Christian FP Kram 1968: Requiem für einen viel zu früh verstorbenen Freund

für Klavier 2015 UA

5. Peter Manfred Wolf 1958: „Spikes“ für Violine – Solo 1985

Pause

 

6. Juro Mětšk: Intermezzo Nr.1 für Klavier 1968

7. Malte Hübner 1953: Zwei Lieder auf Gedichte von RóźaDomašcyna:

 8. „Das sind Momente“ für Mezzosopran und Klavier und „Als ich klein war“

 für Mezzosopran und Violine 2018 UA

9. Detlef Kobjela: Aria für Violine und Klavier 2006

10. Jan Cyž 1955: Desiderio della lontananza 2010 für Violine solo

11. Malte Hübner: Lied für Mezzosopran und Klavier auf das Gedicht von Kerstin Preiwuß „in den Baum fährt ein Traum“ 2018 UA

12. Jan Cyž: „Cyklen“ für Gesang, Violine und Klavier 2019 UA

norddeutsche philharmonie rostock

(Eintrittskarten im Vorverkauf: beim Vorstand Kunstverein und  bei der B. Reimann-Begegnungsstätte)

Veranstaltung des Sächsischen Komponistenverbandes, des Vereins für Neue Musik Mecklenburg-Vorpommern e.V.-, und des Hoyerswerdaer Kunstvereins e.V.

 

 

Sonnabend, 13.04.2019, 9 Uhr, ab Klinikum Bushaltestelle

Exkursion nach Dresden

„Die Elbhangschlösser zu Dresden“

Führung mit Dipl.-Ing. Manfred Pilz zu den Schlössern des 19. Jahrhunderts und zur Geschichte ihrer Gründer  und deren Erbauer.

Besucht werden die drei Schlösser hoch über Dresden am Elbhang und deren Parkanlagen: Schloss Albrechtsburg; Schloss Eckberg; Lingner Schloss. Diese werden besichtigt und zu ihrer Baugeschichte im 19. Jahrhundert, deren unterschiedlichen Nutzungen und zur Zukunft Hinweise gegeben.

Abfahrt: 9.00   Uhr Haltestelle Klinikum/Treff 8

 Weitere Zustiege: Lausitzer Platz (Lausitzhalle; Einsteinstr./Altstadt Zoo/ Bröthen und nach Absprache .

                               

Screenshot_11

 

Sonntag, 14. 04.2019, 16 Uhr, Lausitzhalle Hoyerswerda

Eröffnungskonzert

56. Musikfesttage Hoyerswerda

 

„K&K“ – Esterhazy – Siebenbürgen – Wien

Eröffnungskonzert mit Werken von Joseph Haydn, György Ligeli, Johannes Brahms

Neue Lausitzer Philharmonie

 Am Klavier: Martina Filjak; Dirigent: Marc Niemann

neue philharmonie

Veranstaltung der Neuen Lausitzer Philharmonie und der Lausitzhalle

 

 

Montag, 15.04.2018, 18 Uhr, Schöpsdorfer Str. 33

Vorstandsberatung

 

Mittwoch, 17. 04. 2019,  14-17 Uhr KUFA

Seniorentag des Seniorenbeirates der Stadt Hoyerswerda

 

Mittwoch, 24.04.2019-27.04.2019

Exkursion nach Kassel mit den holländischen Freunden        

Stadtrundfahrt – Führung Maren und Fritz Schröder, Schloß  Wilhelmshöhe; Besuch Museum-Gemäldegalerie ; Karlsaue; Gespräche

kassel wahrzeichen

 

 

Mittwoch, den 24.04. 2019, 19.30 Uhr Schloss Hoyerswerda

Auf den Spuren der Sorben und Kelten

 

Text: Mato Kosyk;  Musik: Das Ensemble Kapazukow, keltische Hakenharfe;

Es erklingen uralte sorbische und Melodien aus Irland

Veranstaltung der Lausitzhalle/Musikfesttage

 

Mai

Mittwoch, 01. Mai 2019, 17 Uhr Johanneskirche

From Classic to Klezmer  

 Klarinette: Giora Feidman; Orgel: Sergei Tcherepanow

 Motto: Wenn Folk, Klezmer, zeitgenössische Kompositionen und Werke von J. S. Bach zu einer unzertrennlichen Einheit werden…das öffnet Räume in unseren Herzen.

klezmer

Veranstaltung der Musikfesttage und der Lausitzhalle

 

Freitag, 03.Mai 2019,19 Uhr Schloss Hoyerswerda

Dreiklang

 Konzert Junger Künstler

 Schülerinnen und Schüler der Musikschule Hoyerswerda stellen ihr Können vor

Veranstaltung der Musikfesttage /Lausitzzhalle

 

Sonnabend, 4.05.2019, 10 Uhr, L.-Herrmann-Str. 20

B.-Reimann-Spaziergang durch Hoyerswerda

Angela Potowski, Helene Schmidt

Die meisten Werke der Schriftstellerin entstanden in Hoyerswerda, wo die Autorin Anregungen erhielt und aktiv die Entstehung der Neustadt begleitete. Dies Erleben  floß in den entstehenden Roman „Franziska Linkerhand „ ein. Besonders die Begegnungen und Gespräch mit dem Architekten Rudolf Hamburger, der seinen Freund Prof. Richard Paulick hier vertrat, sowie Seminare im Kreis um Prof. Henselmann in Berlin vermittelten ihr Wissen und Verständnis über die Arbeit von Architekten. Dieses und vieles mehr kann bei den Spaziergängen erzählt und erwogen werden.

 

BR_03

Anmeldungen an: Tel.03571‘ 6079305 (Mo-Fr) ; 03571‘42016; eMail: b.reimann-bg@t-online.de; oder:  hemahoy@t-online.de

 

Sonntag, 05.05, 2019, 17 Uhr Lausitzhalle

Abschlusskonzert der Musikfesttage

Mit Werken von Bedrich Smetana, Sergei Rachmaninow; Antonin Dvorak

Sinfonisches Orchester Hoyerswerda

Klavier: Andrej Lüders

Leitung: Eva Meitner

sifo. orchester hoy..eva leitner dirigent

Veranstaltung der Musikfesttage /Lausitzhalle

Freitag, 10.05.2019, 10 Uhr, L.-Focault-Gymnasium  (für Schüler), 19 Uhr Schloss Hoyerswerda

Grenzgänger – Hoyerswerdaer Gespräche

„Winterbergs letzte Reise“

 

Mirko Schwanitz, (Berlin) stellt den tschechischen Autor Jaroslav Rudis und dessen neuesten Roman vor.

Vom Autor liegen bereits 5 Romane vor.  Das Werk „Grandhotel“ stellte einst  im Kunstverein Dr. Wolfgang Wessig vor. Das neue Werk „Winterbergs letzte Reise“ des tschechischen Autors erscheint erstmals in deutscher Sprache. Die Lesung wird von der Robert Bosch Stiftung unterstützt.

Screenshot_5

Donnerstag, 23.05.2019, 19 Uhr, Schloss Hoyerswerda

Vergnügliche Aufklärung

Eine Lesestunde mit heiter-besinnlichen Versen von Lessing

Vorgestellt von Dieter Fratzke und Birka Siwczyk

 

Wenn von Gotthold Ephraim Lessing (1729 – 1781)und seinem Schaffen die  Rede ist, denkt der Literaturinteressierte vor allem an die großen Aufklärungsdramen „Nathan der Weise“,“Minna von Bernhelm“, „Emilia Galotti“, die Fabeln, den „Laokoon“ und die religionsphilosophischen Schriften.

Doch wer kennt eigentlich seine lyrische Dichtung: die heiter-besinnlichen Verse und Sinnsprüche, Lieder, gereimte Fabeln und Erzählungen?

Eine kleine Auswahl dieser, zum Schmunzeln und Nachsinnen anregenden Texte werden die Germanisten Dieter Fratzke (ehemaliger Leiter des Lessing-Museums) und Birka Siwczyk (Arbeitsstelle für Lessing-Rezeption) darbieten. Und sie kurz kommentieren, um zu zeigen, dass sich der Aufklärer auch bei diesen „Kleinigkeiten“ (Titel der Erstausgabe von 1751) als scharfsinniger  Kritiker der Menschen wie der Gesellschaft erwiesen hat. Weshalb seine Lyrik noch heutzutage geistig anregend und aktuell ist.

Wer also einmal „Vergnügliche Aufklärung“aus dem 18. Jahrhundert kennen lernen möchte, sollte diese Veranstaltung nicht verpassen.

birka siwcyk

Juni

 

Montag, 03.06.2018, Schöpsdorfer Str. 33

Vorstandsberatung

 

Donnerstag, 06.06.2019, 19 Uhr Schloss Hoyerswerda

„Ahasver“

 

                                               Roman von Stefan Heym vorgestellt

                                                          von Uwe Jordan

Stefan Heym wurde als Helmut Flieg 1913 in Chemnitz geboren und starb 2001 in Israel.

Nach Schulbesuch in Chemnitz erwarb er sein Abitur in Berlin, begann sein Studium und

Floh 1933 über die Tschechoslowakei in die USA, Dort studierte er Journalismus, schrieb

sein erstes Buch und erwarb die Staatsangehörigkeit der USA. Mit den Truppen kam er

nach Deutschland zurück und veröffentlichte sein Buch „Kreuzfahrer von heute“.

1952  kam er nach Deutschland zurück und lebte fortan in Berlin. 1981 erschien sein Roman „Ahasver“, In drei Zeit-Ebenen – der biblischer Mythen, dem Mittelalter und der Gegenwart – schildert der Autor  die Suche nach der Wahrheit nach all den Irrwegen, auf der Suche nach Wahrheit geraten. Dies wird spannend erzählt und zeigt die jüdischen und biblischen Traditionen, in denen Stefan Heym aufwuchs und zu Hause ist. Die Gegenwart wird ebenso zum Gedankenaustausch führen.

ashaver

 

 

Freitag, 14.06.2019, 19 Uhr, Schloss Hoyerswerda

Grenzgänger-Gespräche Hoyerswerda

„Von Menschen und Bienen“

Lesung und Gespräch mit Autorin Ulla Lachauer

Moderation: Mirko Schwanitz

Die Schriftstellerin Ulla Lachauer berichtet von ihren Reisen durch Länder und derenGeschichte. Der Berliner Rundfunk-Journalist Mirko Schwanitz moderiert  Lesung und Gespräch.

Ab 1969 studierte sie  in Gießen und Berlin Geschichte, Philosoph und Politikwissenschaft. Bis 1981 arbeitete sie beim Schülerwettbewerb „Deutsche Geschichte“ der Hamburger Körber-Stiftung mit. Seit 1980  arbeitet sie freie Mitarbeiterin für Rundfunk und Fernsehen, und für die Zeitungen „Zeit“ und FAZ. Sie widmete sich speziell der Sowjetunion und den Themen Perestroika und Glasnost.   Ulla Lachauers Spezialthema ist Geschichte Ostpreußens, zu dem sie zahlreiche Bücher publizierte, z.B. „Lebenserinnerungen der ostpreußischen Bäuerin Lene Grigoleit“sowie 28 Dokumentarfilme. Die Autorin lebt in Lüneburg.

 

Screenshot_4

 

Montag, 17. Juni 2019, 17 Uhr

Geriatrische Tagesklinik LAUSITZER Seenland-Klinikum

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG

 

Sonnabend, 22.06.2019, 10 Uhr, L.Herrmann.Str. 20

Brigitte Reimann Spaziergang durch Hoyerswerda

Spaziergänge durch Hoyerswerda auf den Spuren der Schriftstellerin Brigitte Reimann (1933-1973)

Von Januar 1960 bis Ende 1968 lebte und arbeitete die Schriftstellerin Brigitte Reimann in Hoyerswerda. Hier entstanden ihre wichtigsten Bücher : „Ankunft im Alltag“; „Die Geschwister“; “Das grüne Licht der Steppen“ ,der Roman „Franziska Linkerhand“; Hörspiele; der Briefwechsel mit Christa Wolf; Irmgard Weinhofen; Reiner Kunze; Wolfgang Schreyer; Hermann Henselmann; ihren Geschwistern;

Die Brigitte Reimann-Begegnungsstätte (B.Reimann Str. 8) des Hoyerswerdaer Kunstvereins e.V.  in Hoyerswerda-Neustadt betreut eines der umfangreichen Archive zu Leben , Werk und Zeit der Autorin.

Der Hoyerswerdaer Kunstverein e.V.-Freundeskreis der Künste und Literatur gestaltet B.Reimann-Spaziergänge, auf denen Orte in Neu- und Altstadt besucht werden, die in den Werken der Schriftstellerin benannt werden, den Geist der Zeit und die Ereignisse jener Jahre erinnern, die den Hintergrund der Bücher der Schriftstellerin bilden.

Anmeldungen an: Tel.03571‘ 6079305 (Mo-Fr) ; 03571‘42016; eMail: b.reimann-bg@t-online.de; oder:  hemahoy@t-online.de

Photo0465

 

 

Juli

Sonntag, 14.07.2019, 11 Uhr Sächsisches Industriemuseum Knappenrode

Beobachten und Schlüsseziehen ist meine Wonne“ (Theodor Fontane )

                                Matinee                                

Von  Helene Schmidt und Angela Potowski

 

Sonntag, 21.07.2019, 10 Uhr, L.Herrmann.Str. 20

Brigitte Reimann Spaziergang durch Hoyerswerda

Spaziergänge durch Hoyerswerda auf den Spuren der Schriftstellerin Brigitte Reimann (1933-1973)

Von Januar 1960 bis Ende 1968 lebte und arbeitete die Schriftstellerin Brigitte Reimann in Hoyerswerda. Hier entstanden ihre wichtigsten Bücher : „Ankunft im Alltag“; „Die Geschwister“; “Das grüne Licht der Steppen“ ,der Roman „Franziska Linkerhand“; Hörspiele; der Briefwechsel mit Christa Wolf; Irmgard Weinhofen; Reiner Kunze; Wolfgang Schreyer; Hermann Henselmann; ihren Geschwistern;

Die Brigitte Reimann-Begegnungsstätte (B.Reimann Str. 8) des Hoyerswerdaer Kunstvereins e.V.  in Hoyerswerda-Neustadt betreut eines der umfangreichen Archive zu Leben , Werk und Zeit der Autorin.

Der Hoyerswerdaer Kunstverein e.V.-Freundeskreis der Künste und Literatur gestaltet B.Reimann-Spaziergänge, auf denen Orte in Neu- und Altstadt besucht werden, die in den Werken der Schriftstellerin benannt werden, den Geist der Zeit und die Ereignisse jener Jahre erinnern, die den Hintergrund der Bücher der Schriftstellerin bilden.

Anmeldungen an: Tel.03571‘ 6079305 (Mo-Fr) ; 03571‘42016; eMail: b.reimann-bg@t-online.de; oder:  hemahoy@t-online.de

Brigitte Reimann Skulptur_2Die Liegende

 

 

September

 Sonntag, 08.09. 2019, 11 Uhr Sächsisches Industriemuseum Knappenrode

 „Wir bauen eine neue Stadt….“   

Musikalisch-literarisches Programm                                                                                                     

Moderne Umbrüche in Kunst und Architektur –

Gestaltet und vorgetragen von Helene Schmidt und Angela Potowski

 Montag, 16.09.2019, 17 Uhr

Geriatrische Tagesklinik- Lausitzer Seenland Klinikum Hoyerswerda

Von Tieren und Menschen

Zeichnungen und Bilder von Britta Kayser, Steina

Ausstellungseröffnung

 

Donnerstag, 19.09.2019, 19 Uhr Schloss Hoyerswerda

                         Reise durch die islamische   Welt                                

PowerPoint-Vortrag von Dr. Manfred Schemel, Cottbus

 

Freitag , 27.09. 2019 – 28.09.2019 Hagen/ Westfalen  Fernuniversität / Institut für Geschichte und Biographie

„Kulturelle Gestaltungsräume und Formen der Selbstermächtigung“

Wissenschaftliche Tagung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: