Aktuelle Veranstaltungen 2019

Januar

 

Donnerstag, 24. 01.2019, 19 Uhr, Schloss Hoyerswerda

Der Maler Werner Tübke“ und „Casanova in Sachsen“

Bernd Caesar Langnickel, Diplomjournalist, Autor und Regisseur

 In Hoyerswerda geboren, die Schule besucht, den Beruf eines Kraftfahrzeugschlosser erlernt, studierte Bernd Caesar Langnickel an der Universität Leipzig von 1972-1976 Journalistik. Diesen Beruf übte er als Redakteur und Redaktionsleiter „Kulturmagazin“ beim Fernsehen der DDR danach bis 1995 bei „ELF 99“(DFF/RTL) aus. Als freiberuflicher Autor und Regisseur ist er seit 1995 tätig. Von der reichen „Ernte“ seiner Tätigkeit wird unser Gast im Anschluß an die Filme berichten. Damit erfahren  wir im Gespräch außer über Kunst und Kultur einmal mehr darüber, welche interessanten Wege die Kinder Hoyerswerdas einschlagen und bewältigen.

 

Mittwoch, 30.01.2019, 19 Uhr, Schloss Hoyerswerda

„Mutige Feiglinge, anständige Verräter und andere stillen Helden in Deutschlands dunkler Zeit“

 Vortrag von Erich Busse, Dresden

In diesem Vortrag geht es nicht um Helden, sondern um die „Stillen im Lande“, die oft auf sich allein gestellt – Mut zur Menschlichkeit und christlicher Verantwortung gelebt haben. Oft geschah dies unter Gefährdung von Leben und Freiheit. Für uns sind sie Beleg dafür, dass anständig sein auch in Zeiten großer Unterdrückung möglich ist. Wir wollen sie nicht vergessen, sondern uns ihrer dankbar erinnern.

 

Screenshot_5

 

Februar

 

Donnerstag, 07.02.2019, 19 Uhr, Schloss Hoyerswerda

„John Barleycorn“

Uwe Jordan stellt am Kamin den Roman des US-amerikanischen Autors Jack London (1876 -1916) vor, das vor 106 Jahren erstmalig erschien.

Das Gespräch am Kamin ist Leben und Werk des bekannten nordamerikanischen Schriftstellers Jack London gewidmet. In dessen Erzählungen und Romane ­- von denen  zahlreiche verfilmt wurden –  spiegelt sich das abenteuerliche Leben bei der Besiedlung Nordamerikas in der Zeit der Industrialisierung wider, wie die der junge Jack London erlebte. Er übte zu der Zeit  die verschiedenen Berufe und Tätigkeiten aus, die sich in seinen Büchern seit 1900 niederschlugen. Sie prägten das Bild Amerikas und wurden wegen ihrer Realitätsnähe, dem Bewundern des Abenteuers als Lebensform und den Träumen von einer besseren Zeit geprägt. Jack London schreibt spannend und weiß seine Leser einzufangen.

Screenshot_6

 

Montag, 11.02.2019, 18 Uhr, Schöpsdorfer Str. 33

Vorstandsberatung

 

Donnerstag, 14.02.2019, 19 Uhr, Schloss Hoyerswerda

„Besondere Kirchen in der Slowakei“

Vortrag mit Bildern von Erich Busse, Dresden

Die Slowakei hatte viele fremde Herrscher. Alle versuchten der Bevölkerung ihren Glauben aufzuzwingen. Die Reformation löste einen gewaltigen Entwicklungsschub vor allem für Bildung und Kultur aus. Aber es gab auch blutige Verfolgung Andersglaubender, Calvinisten verfolgten Katholiken, Katholiken verfolgten Katholiken, Katholische verfolgten Nichtkatholische. Nicht genug damit, ungarische Katholiken betrachteten slowakische Katholiken als Staatsfeinde. Die Kirchen ließen sich missbrauchen für politische Zwecke. Aber die Kirchen waren auch Hort zur Neubesinnung. Religiöse und verantwortliche Toleranz und Intoleranz – dies und die damit verbundenen Menschenschicksale spiegeln sich auch in den Kirchen wieder.

 

Screenshot_7

 

 

Mittwoch, 20.02.2019, 18 Uhr, Brigitte Reimann-Begegnungsstätte, B. Reimann-Str. 8

„Sieben Scheffel Salz“ Brigitte Reimann/Siegfried Pitschmann

 

Gespräch zu Zeit und Werk der Autoren

– Helene und Martin Martin Schmidt;  Angela Potowski

Das Hörspiel zählt zu den frühesten Werken der beiden jungen Autoren, die in Hoyerswerda und Schwarze Pumpe entstanden. Es läßt erkennen, wie beide die Forderungen, die damals an die Literatur gestellt wurden, in eigene literarische Formen wandelten, die heute auf ihre Bedeutung für heute zu befragen ist.

 

Screenshot_8

 

 

Donnerstag, 21.02.2019, 19 Uhr, Schloss Hoyerswerda

„Architektur im Baltikum“

 – Powerpointvortrag von Manfred Dietrich (Schwepnitz)

Screenshot_9

 

Donnerstag, 28.02.2019, 19 Uhr, Schloss Hoyerswerda

Lessings Aufklärung gegen den „Schlaf der Vernunft“ (Goya)

Vortrag und Diskussion

Dieter Fratzke (Kamenz) der einstige Direktor des Lessing-Museums Kamenz stellt seine Forschungsergebnisse zu Lessing und zur Bedeutung der Aufklärung für unsere Zeit vor.

Screenshot_10

 

März

 

Sonnabend, 02.03.2019, 10 Uhr, L.Herrmann.Str. 20

Brigitte Reimann Spaziergang durch Hoyerswerda

 

Mit Helene Schmidt, Angela Potowski

Der Spaziergang folgt den Spuren der Schriftstellerin, die sie in ihren Büchern beschrieb und damit die neue wie die alte Stadt bekannt machte in ihrer Zeit, mit den damaligen Zielsetzungen. Diese Spaziergänge regen zum Nachdenken über heutige Aufgaben im Sinne der Autorin an.

BR_02

 Donnerstag, 07.03.2019, 19 Uhr, Schloss Hoyerswerda

„Die Elbhangschlösser“

 

Lichtbildvortrag von  Dipl.-Ing. Manfred Pilz, Dresden

Nach unseren gemeinsamen Spaziergängen mit Manfred Pilz durch Dresden wollen wir uns  bei diesem Spaziergang  dem Teil Dresdens zuwenden, der in besonders poetischer  Weise den Anblick Dresadens prägt: Die Elbhangschlösser.  Die Geschichte, Architektur und die Erbauern der Schlösser am Elbhang, folgten  dem Motto „Das Schloss wurde aus Liebe erbaut“ .

Screenshot_1

 

 

Freitag, 15.03.2019, 10 Uhr, L.-Focault-Gymnasium (für Schüler)/19 Uhr Schloss Hoyerswerda

„Die Fische von Berlin“

Die Schriftstellerin Eleonora Hummel stellt ihren neuesten Roman vor und erzählt vom Lebensweg ihrer Familie aus Rußland und von  Sibirien nach Deutschland.

Moderation: Mirko Schwanitz, Berlin

Gemeinsame Veranstaltung mit der Vereinigung der Rußlanddeutschen in Deutschland

Screenshot_2

 

Sonntag, 17.03.2019, 19 Uhr, Schloss Hoyerswerda

Matinee

„Wer wir waren…“ – Zukunftssuche in Erinnerung an Roger Willemsen (1955-2016), Moderator, Regisseur, Produzent

 

Mit den Schauspielerinnen Ines Burdow, Melanie Seeland (Berlin)

Die Matinee erinnert an den plötzlich vor kurzem verstorbenen Kunstmittler und dessen letztes Buch vor „Wer wir waren“, „Es sollten die Versäumnisse der Gegenwart aus der Perspektive derjenigen erzählen, die nach uns leben werden“ schrieb Ines Burdow zu dem Programm.

Burdow Ines1

 

Montag, 18.03.2018, Schöpsdorfer Str. 33

Vorstandsberatung

 

 

Mittwoch, 20.03.2019, 19 Uhr, Schloss Hoyerswerda

Christa Wolf – eine Gesprächspartnerin

Programm zu ihrem 90. Geburtstag

Screenshot_1

 

 

Donnerstag, 28.03.2019, 19 Uhr, Schloss Hoyerswerda

„Regierung“                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               – der Schriftsteller B. Traven – Leben und Werk

Uwe Jordan stellt beim Gespräch am Kamin den Roman von B. Traven, (ca.1890 -1969) zur Erinnerung an den Schriftstellers vor.

 

 

April

 Mittwoch 04.04.2019, 19 Uhr, Schloss Hoyerswerda

„Die Faszination des Bösen“

 Vortrag und Gespräch von Pfarrer Peter Paul Gregor

Screenshot_2

 

 

Sonnabend, 06.04.2019, 16 Uhr, Schloss Hoyerswerda

Konzert mit Uraufführungen

Die Seele fliegen lassen“

Claudia Wolf -.Piano; Susanne Wild – Mezzosopranistin; Malte Hübner –Geige

Künstler der Norddeutschen Philharmonie Rostock- bieten u.a. Uraufführungen der norddeutschen Komponisten Peter Manfred Wolf, Birger Petersen, Andreas Pieper und Malte Hübner zu Texten von Roza Domascyna und Kerstin Preiwuß sowie Uraufführungen der Werke sorbischer und sächsischer Komponisten Juro Metsk, Jan Cyz, Christian FP Kram und Detlef Kobjela

Veranstaltung des Sächsischen Komponistenverbandes, des Vereins für Neue Musik Mecklenburg-Vorpommern e.V-, und des Hoyerswerdaer Kunstvereins e.V.

 

Sonnabend, 13.04.2019, 9 Uhr, ab Klinikum Bushaltestelle

Exkursion nach Dresden

„Die Elbhangschlösser zu Dresden“

Führung mit Dipl.-Ing. Manfred Pilz zu den Schlössern des 19. Jahrhunderts und zur Geschichte ihrer Gründer  und deren Erbauer.

Screenshot_11

 

Sonntag, 14. 04.2019, 16 Uhr, Lausitzhalle Hoyerswerda

Eröffnungskonzert Musikfesttage

 

Montag, 15.04.2018, Schöpsdorfer Str. 33

Vorstandsberatung

 

 

 

Mittwoch, 24.04.2019-27.04.2019

Exkursion nach Kassel mit den holländischen Freunden        

 

 

 

Mai

 

Sonnabend, 4.05.2019, 10 Uhr, L.-Herrmann-Str. 20

B.-Reimann-Spaziergang durch Hoyerswerda

Angela Potowski, Helene Schmidt

Der Spaziergang folgt den Spuren der Schriftstellerin, die sie in ihren Büchern beschrieb und damit die neue wie die alte Stadt bekannt machte in ihrer Zeit, mit den damaligen Zielsetzungen. Diese Spaziergänge regen zum Nachdenken über heutige Aufgaben im Sinne der Autorin an.  

BR_03

 

Freitag, 10.05.2019, 10 Uhr, L.-Focault-Gymnasium  (für Schüler), 19 Uhr Schloss Hoyerswerda

Grenzgänger – Hoyerswerdaer Gespräche

„Winterbergs letzte Reise“

 

Mirko Schwanitz, (Berlin) stellt den tschechischen Autor Jaroslav Rudis und dessen neuesten Roman vor.

Vom Autor liegen bereits 5 Romane vor.  Das Werk „Grandhotel“ stellte einst  im Kunstverein Dr. Wolfgang Wessig vor. Das neue Werk „Winterbergs letzte Reise“ des tschechischen Autors erscheint erstmals in deutscher Sprache. Die Lesung wird von der Robert Bosch Stiftung unterstützt.

Screenshot_5

Donnerstag, 23.05.2019, 19 Uhr, Schloss Hoyerswerda

„Gespräch am Kamin“

 „Ahasver“

Vorgetragen von Uwe Jordan, Journalist

Die Lesung regt an, den Autor, dessen Schicksal und das seines Volkes in Geschichte und Kunst nachzudenken.

 

Juni

 

Montag, 03.06.2018, Schöpsdorfer Str. 33

Vorstandsberatung

Freitag, 14.06.2019, 19 Uhr, Schloss Hoyerswerda

Grenzgänger-Gespräche Hoyerswerda

„Von Menschen und Bienen“

Lesung und Gespräch mit Autorin Ulla Lachauer

Moderation: Mirko Schwanitz

Ulla Lachauer schuf zahlreiche Reportagesammlungen. Zahlreiche sind im ehemaligen Ostpreußen angesiedelt, so „Land der vielen Himmel“,“ Memelländischer Bilderbogen.; „Die Brücke von Tilsit“; „Paradiesstraße“; Lebenserinnerungen der ostpreußischen Bäuerin Lena Gigoleit und andere. Die Autorin liebt das Gespräch und schätzt die Nähe zu Natur, wie ihr neuestes Buch zeigt, dass sie in Hoyerswerda vorstellt.

Screenshot_4

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: